Home    Biografie    Profil     Veröffentlichungen     Erfolge
Hörproben    Live-Programm    Statements     Gästebuch    Links
   
--> Gästebuch der Lady Bond  
Eintrag hinzufügenSeite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32


(71)   Nikola Mittwoch, 12. September 2007 - 20:55:10 Uhr
Lady, dein neuer Titel "Unbesiegbar sein" is ja mal voll fett!!!Gefällt mir und meinen Jungs saugut. Wird der gesamte Sampler so mega?

Peace
Niko
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 17. September 2007   löschen

 Hallo Niko,
schön, dass Euch der Titel gefällt. Er ist schon etwas Besonderes. Das haben wir auch so empfunden. Falls Ihr aber trotzdem noch Verbesserungsvorschläge habt, dann könnt Ihr mir das gerne noch mitteilen. Ich hoffe, dass der gesamte Sampler Euch gefällt. Er soll schließlich auch die Basis für meine nationale und internationale Bühnenshow bilden. Ich danke Euch für die Kritik bezüglich des hochwertigen Titels "Für alle Hoffnung." Ich möchte Euch nicht vorenthalten, was Sandra Machauer mir mitgeteilt hat:"Der Titel ist spitze. Wann willst Du den aber singen?Beginnst Du Dein Programm damit, dann kriegst Du das Publikum nicht mehr in die Spur. Beendest Du Dein Programm damit, dann gehen alle heulend oder betroffen nach Hause." Ich bin noch schwer am Überlegen, was wir mit diesem Titel machen, weil er zu gut ist, um nicht gesungen zu werden. Das wird noch eine schwere Geburt.
Also, entweder bringen wir diesen Titel als Bonustrack oder ich bringe ihn gar nicht.

Bussi
Andrea



(70)   Bert und Andi Mittwoch, 12. September 2007 - 20:39:44 Uhr
Hallo Lady B,

alles eine Frage des Anspruchs, oder? "Welthit" ist doch kein Gütesiegel an sich, steht eher für gewisse monetäre Qualität, also wenn es nur darum geht ... dann hab ich es "geschnallt" und kann wiederum spontan der stellvertretenden Ivanka zustimmen, was die Deine "Authentizität" betrifft. Streiche "Kunst", schreibe "Gelderwerb". Hohe Kunst ist beides zu vereinen, aber das schafft man heutzutage nicht mit Beiträgen zum SWR4 Wunschkonzert.

GRuß!
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 16. September 2007   löschen

 Nun mach Dich erst mal locker und entspann Dich! Du verfolgst also einen hohen Anspruch. Das ist zu akzeptieren. Zumal auch die Musik, wie z.B. von Barbra Streisand, Jose Carreras, Whitney Houston und der Operntenöre, gehört werden will und Resonanz sowie Fans braucht. Da liegst Du mit Deinem Anspruch im von mir vertretenen Genre leider ein bißchen daneben. Mein Anspruch liegt u.a. darin, das Publikum sehr gut zu unterhalten. Ich möchte ihm meine Freude, meinen Spaß, meine Emotion und meine Leidenschaft in bezug auf die Musik schenken und die Menschen daran teilhaben lassen. Dieser Anspruch steht, was mein eigenes Produkt betrifft, vor dem finanziellen Aspekt. Als Tonträgerfirmeninhaberin unterliege ich - wie jede andere Tonträgerfirma auch - den Wettbewerbsbedingungen und den Marktverhältnissen, denen ich mich anpassen muss. Im Gegenteil ich trage mehr Verantwortung als andere, weil ich für meine Produkte mein eigenes Kapital zur Verfügung stelle, während in vielen Tonträgergesellschaften, die als Aktiengesellschaften gegründet sind, dieses die Aktionäre tun.
Ich stelle mich natürlich auch dem musikalischen Wettbewerb und lanciere nichts durch Macht oder Kapitaleinsatz. Nahezu jede Stimme, die ich bei irgendwelchen Hitparaden erhalte, sind daher von mir durch überzeugendes Entertainment oder vielleicht auch durch Sympathie o.ä. - wie Ivanka meint - verdient. Meine Fans und Musikliebhaber entscheiden allein, ob sie an Hitparaden oder an Wunschsendungen teilnehmen und wo sie das tun. Ein Großteil meines Fanclubs hört dummerweise wie ich auch SWR4 BW, weil er in diesem Gebiet lebt. Aufgrund von beruflichen Verpflichtungen usw. sind viele meiner Fans wiederum nur passive Hörer und treten nicht in Erscheinung wie z.B. die Hausfrauen und Rentner, obwohl die passiven Hörer wahrscheinlich generell den überwiegenden Höreranteil bilden. Da mir meine Fans und Musikliebhaber nicht egal sind und ich Verantwortung für diese trage, kann ich im Gegensatz zum SWR4 BW diese Fakten nicht ignorieren.

Ich bin schon gespannt darauf, was Dir als nächstes einfällt, um mein Produkt in Frage zu stellen.

Lady Boluminski



(69)   Ivanka Jakic Mittwoch, 12. September 2007 - 15:25:55 Uhr
Hey Andi und Bert,

Lady B. ist nicht nur eine Entertainerin/Sängerin, sondern auch eine Sympathieträgerin und Lifestyle-Ikone. Sie ist authentisch, glaubwürdig und verkörpert eine Lebenseinstellung. Das habt ihr glaube ich noch nicht ganz geschnallt!

So, so, ihr seid also Skeptiker und Kritiker! Hoffentlich schließt das Selbstkritik mit ein! Das, was euch so einheitlich vorkommt, wird die einheitliche geschlossene Betroffenheit sein, die der SWR4 BW bei uns verursacht hat. Vielleicht könnt ihr bald die Lady B. Fans aus dem Club alle per Foto und Kurzvorstellung im Internet bewundern.

Liebe Grüße
Ivanka Jakic, stellvertretende Fanclubleiterin
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 16. September 2007   löschen

 Hallo Iv,

ich glaube, dass Du die psychologische Situation meiner Fans und Musikliebhaber mit den Worten "einheitliche geschlossene Betroffenheit" sehr zutreffend ausgedrückt hast. Da Du etliche meiner Auftritte live miterlebt hast, kannst Du die Reaktionen des Publikums auf mich sehr gut einschätzen. Deine Beobachtungen und Erkenntnisse sind für mich sehr wertvoll.

Herzliche Grüße
Andrea



(68)   Bert und Andi Montag, 10. September 2007 - 19:58:21 Uhr
Hallo Sandra, hallo ladyB,

wir sind keine Analytiker, nur Skeptiker. Und des Weiteren Freunde deutschen Liedguts, jedoch kritische. Und aus dem Grunde geht uns der ganze Einheitsbrei an Lob, Bewunderung, Mitleid etc ...für diese Art von Musik einfachster Rhythmen und noch einfacherer Text gegen den Strich.
Eure Bert und Andi
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 12. September 2007   löschen

 Ich habe schon immer die Meinung der "Freunde deutschen Liedguts" geschätzt. "Einfache Rhythmen und einfache Texte" bilden schon seit vielen Jahrzehnten die Grundlage großer Hits. Welch Erkenntnis! Na, dann besitze ich ja die besten Voraussetzungen für einen Welthit!

Kommentar von  Günter Seefried  am 20. September 2007   löschen

 Hallo Andi, hallo Bert,

ich lese gerade Euren Eintrag vom 10.09.2007. Toll, super, dass Ihr hier geschrieben habt.
Ich finde Eure antipotische Divergenz zwischen Analytiker und Skeptiker irgendwie verkehrt, weil beides gleich ist. Aber das macht ja nix, weil wir ab morgen zusammen meinen Lieblingssender Deutschlandfunk auf 106,5 MHz hören und uns anschließend 6 Stunden zur Entspannung im Einheitsbrei einfacher Rhythmen und einfacher Texte beim SWR4 BW auf 104,1 MHz suhlen können.

Was kann das Leben denn schöner machen als das?!

Liebe Grüße
Günni



(67)   George Montag, 10. September 2007 - 17:57:56 Uhr
Hallo Lady,
wollte dich bei swr 4 Schlagermarathon Rheinland Pfalz wählen, doch wirst du da nicht geführt. Hier hat man scheinbar auch bereits eine gewisse Vorauswahl getroffen, denn bei den gelisteten Titeln und Interpreten fehlst du und einige andere auch. Nunja, so ist eben öffentlich rechtlicher Rundfunk zu verstehen bzw. nicht zu verstehen. Bis dann alles Gute Gruß George
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 12. September 2007   löschen

 Hallo George,

das ist nur die Vorschlagsliste der Pfälzer. Wenn ich darin nicht enthalten bin, habe ich dieses bestimmt auch selber ein wenig zu vertreten. Ich habe den Sendern sicherlich in den letzten 2 Jahren nicht gerade die Türen eingerannt. Dabei mag ich z.B. die Saarländer, die Pfälzer und natürlich meine Berliner sehr gerne. Die Redakteure des SWR4 RP akzeptieren meiner Meinung nach aber auch andere Titel. Ihr müßt nur aufpassen, dass Ihr nicht Titel aus der Vorschlagsliste wählt, wenn Ihr dort nicht verzeichnete Titel wählt, weil dann alle 3 Titel nicht verzeichnet sein dürfen. Das ist sehr schade für einige Titel der Vorschlagsliste, weil Ihr die bestimmt sonst auch wählen würdet. Ich denke, dass Euch der Jens demnächst von meiner Homepage einen Link auf das richtige Wahl-Formular setzen wird, wenn Ihr dort mitwählen wollt.

Herzliche Grüße
Lady B.



(66)   Sandra Yasar Mittwoch, 5. September 2007 - 19:38:41 Uhr
Hallo Lady B.,
ich finde es traurig, dass ich deine Hits beim SWR 4 nicht hören kann. Ich habe mir deine Songs dort schon öfters gewünscht, aber sie wurden dort für mich noch nicht gespielt. Ich habe auch mehrmals bei der "Superwunschmelodie" mitgewählt. Dieses Jahr habe ich dich auch gewählt, aber nur an 2. Stelle, da ich ja Angst haben musste, wenn ich dich an 1. Stelle wähle, dass meine Karte herausgezogen und nicht gezählt wird. Die Hitparaden-Auszählung kann schon deshalb nicht richtig sein und ist ein fake. Ich hätte dir gerne einen Punkt mehr gegeben, weil du meine Lieblingssängerin bist und kein anderer. Du hast sie lange genug gegrillt, mach sie fertig und verspeise sie. So wie wir dich kennen. Vielleicht wissen dieTheoretiker (= Ernie und Bert) dann, wo der Hammer hängt und brauchen es nicht mehr zu glauben.

Mach`s gut und bleib so wie du bist

Sandra Yasar
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 16. September 2007   löschen

 Hallo Sandra,

Toll und danke dafür, dass Du mich überhaupt noch gewählt hast.

Herzlichst
Lady B.



(65)   Andi und Bert Mittwoch, 5. September 2007 - 00:25:56 Uhr
Hello again,

(ach, sorry, das war doch unser Howie :-)

jetzt mal ganz offen: ich glaube, dass alle Einträge hier in diesem Forum (und falls nicht, dann zumindest der überwiegende Teil) von Dir, LadyB, verfasst werden. Das klingt alles so einheitlich ...
Gespannt auf die Wogen der Entrüstung und auf die Gegenbeweise,

Bert
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 8. September 2007   löschen

 Ihr befindet Euch hier in einem Gästebuch und nicht in einem Forum! Bei Eurer versuchten Analyse war wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens.
Verwechselt bitte nicht Bohlen mit Boluminski! Aber wie sang Rudi Carrell in seiner gleichnamigen Show doch so schön "Laß Dich überraschen!"



(64)   Simone Becker Dienstag, 4. September 2007 - 23:22:04 Uhr
Hallöchen Lady B.,
ich erfülle Andi und Bert auch nicht den Wunsch, orthographische Fehler in meinen Gästebucheintrag einzubauen, weil ich Pädagogik studiert habe und keine gefakte Person bin. Die Stimme, die ich für Dich abgegeben habe, ist de facto auch nicht gefakt. Sollte es erforderlich werden, bestätige ich dieses selbstverständlich auch persönlich an anderer Stelle. Ich würde mir Deine Musiktitel gerne bei einer Wunschsendung im Radio wünschen, aber ich bin berufstätig und kann daher nur bei den Hitparaden mitvoten, die über einen längeren Zeitraum stattfinden und die ich dann hören kann, wenn sie gesendet werden. Dafür habe ich aber Deine CDs, die nicht nur mir viel Freude bereiten und die ich hören kann, wann immer ich sie hören möchte.

Bezüglich Deines geplanten Steckbriefes frage ich Dich: Welches Ereignis hat Dich am meisten emotional bewegt?

Unabhängig davon möchte ich wissen, warum Du Deinen "Who is Who in Europa"-Eintrag bei Deiner Erfolgsauflistung nicht angeführt hast. Da ist doch wirklich nur die "creme de la creme" aus Deutschland enthalten.
Herzlichen Glückwunsch und Gruß
Simone Becker
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 16. September 2007   löschen

 Hallo Simone,

stehe ich da auch drin?
Ich habe einige Erfolge nicht aufgelistet, die ich erreicht habe. Nachdem ich festgestellt habe, dass z.B. Hitparadenplätze offensichtlich teilweise nicht objektiv nach Wahl durch Fans vergeben werden, sondern aufgrund von Deals, Sympathien, Beziehungen etc. pp., bedeuten diese mir persönlich nicht mehr viel. Ich meine, dass ein Mensch daher vielmehr vor allem durch seine Persönlichkeit bestechen sollte; denn nur diese ist unbestechlich.

Herzliche Grüße
Lady B.



(63)   Herbert Sonntag, 2. September 2007 - 16:42:08 Uhr
Also das ist ja der Hammer, jetzt kriegt man schon vorgeworfen, dass man richtig deutsch schreiben kann. Die Fans der Lady setzen sich zusammen unter anderem aus Bankfachwirten, Rechtsanwälten, Handwerksmeister, Promi-Wirten, Verwaltungsangestellten und so weiter. Diese Leute können alle richtig lesen und schreiben, ich denke, die Fakes sollte man eher woanders suchen.......
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 10. September 2007   löschen

 Hallo Herbert,
ich glaube, die beginnen jetzt damit, ihre eigenen Verhaltensmuster auf Euch/uns zu übertragen, und zwar frei nach dem Motto:"Das, was ich denke, das ich tu, das trau ich auch dem anderen zu!"

Offiziell hat diese Behauptungen keiner aufgestellt, dass die Stimmkarten eine ähnliche Handschrift tragen würden, sondern nur hinter den Kulissen, wie damals in den Stuttgarter Nachrichten zu lesen stand, oder dass die Stimmzettel gefakt seien, weil die ganz genau wissen, dass wir denen dann eine Unterlassungserklärung in das Funkhaus jagen würden.

Die haben es bis heute nicht verstanden, dass z.B. Du 10.000 Karten hättest allein auf Deinen Namen für mich ausstellen können, ohne dass dieses rechtlich zu beanstanden gewesen wäre, weil die beim SWR 4 BW vergessen haben, ein wichtiges Wort auf die Stimmkarten drucken zu lassen, z.B. "Jede Stimme zählt einmalig." Dieses wichtige Wort "einmalig" hat leider gefehlt. Infolgedessen hättet Ihr es nicht nötig gehabt, Stimmen zu faken. Jemand aus meiner musikalischen Mannschaft hat gesagt, dass die das wahrscheinlich einfach nicht nachvollziehen können, dass jemand solch ein Produkt einfach aus dem Boden stampft, weil die mich nicht kennen. Ich glaube, dass die dieses erst verstehen werden, wenn das in einem Verfahren geklärt wird.

Gruß
Andrea



(62)   Andi und Bert Samstag, 1. September 2007 - 21:46:00 Uhr
Hallo Mylady,
Bert und ich wundern uns gerade, dass Deine FAns alle so gleichförmig formulierte und vor allem orthografisch korrekte Einträge hinterlassen. Sind die genauso gefaked wie die Stimmzettel?
Es grüßen Dich Deine Mylords
löschen   Beitrag kommentieren
Kommentar von  Lady Boluminski  am 2. September 2007   löschen

 Hallo Mylords,
ich gehe aufgrund des Inhaltes der mir übergebenen Stimmzettel nicht davon aus, dass es sich um einen Fake gehandelt hat. Zumal mir ein sehr großer Teil der Absender dieser mir übergebenen Karten bekannt ist. Auch die Einträge hier sind selbstverständlich nicht von mir gefakt. Im Rotary Club und auch in anderen Clubs ist es ziemlich normal, gleichförmig zu formulieren und orthografisch richtig zu schreiben. Das ist für uns nichts Ungewöhnliches, Ihr zwei schreibt auch orthografisch richtig und passt Euch den Formulierungen an. Und der Eintrag von Euch ist doch auch kein Fake oder?!

Ich habe aber eine Gegenfrage:
Waren eine Handvoll Fans z.Zt. des Finales der Veranstaltung "Superwunschmelodie" vor dem Funkhaus des SWR4 BW in Stuttgart ein Fake? Ich habe mich eigentlich extra auf den Weg gemacht, um mich denen vorzustellen. (Mein Produktmanager wollte erst ins Funkhaus, nachdem alle behauptet haben, in der Sendung sei gesagt worden, dass im Funkhaus eine Party stattfinde und dass jeder kommen könne.) Also, wenn ich auftrete, kommen immer mehr als eine Handvoll Leute. Mich wundert die schlechte Resonanz angesicht von über 72.000 Zuschriften und so vielen tollen Stars im Hause, die doch wirklich jeder kennen sollte! Oder etwa nicht?!!

Herzlichst
Lady Boluminski


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

Eintrag hinzufügen


 
Home  Biografie  Profil  Veröffentlichungen  Erfolge  Hörproben  Live-Programm  Statements  Gästebuch  Links  Datenschutzerklärung
2002 by dpmdesign SCHUBERT